Ihr Anliegen


FrellstedtRäbkeSüpplingenSüpplingenburgWarbergWolsdorf
Schriftgröße A | A | A

Die Ortsheimatpfleger

Im Dezember 2008 bestellte der Gemeinderat vier Süpplinger Bürger zu Ortsheimatpflegern: Klaus Hamster (05355-8703), Karl Paxmann (05355-1349), Ernst Veldhoff (mittlerweile ausgeschieden) und Hans-Peter Zacheia (mittlerweile ausgeschieden). Diese vier hatten sich dazu bereit erklärt, die Aufgaben eines Ortsheimatpflegers als Team wahrzunehmen. 

Die Heimatstube als Arbeitsstätte für die Ortsheimatpfleger wurde in einem ehemaligen Klassenraum in der sog. "Alten Schule" in der Thymianstraße 1 untergebracht. In diesem Gebäude befindet sich auch der Ratsraum und die Dienststelle der Polizei. Nach der Renovierung des Raumes fand die Einweihung am 09.09.2009 statt.

Zur Monatsbesprechung treffen sie sich am ersten Montag im Monat in der Heimatstube.

Sie können unsere Ortsheimatpfleger unterstützen: Gesucht werden neben Gruppenfotos aus dem Kindergarten, der Schule, zur Konfirmation und Kommunion sowie der Goldenen Konfirmation auch alte Haus- und Dorfansichten, Süpplinger Ansichtskarten, Vertrieben- und Flüchtlingsberichte und Veranstaltungsschriften.

Auszug Helmstedter Nachrichten vom 12.09.2009

800-Jahrfeier der Gemeinde Süpplingen im Jahre 1950

Baugeschäft Böhme
Firma Danehl
Firma Döhring
Friseure und Schneider
Gemeinderat
Louis Preuss
Maler

Im Jahr 1950 fand die 800-Jahrfeier am 24. und 25. Juni statt. Mit viel Liebe, Sorgfalt und reger Beteiligung seitens der gesamten Bevölkerung wurde damals dieses Fest ausgestaltet.